by Jörg Heinze Versicherungsmakler Rügen

Fragen zum Sonderausgabenabzug

Lohnt sich die Altersvorsorge im Rahmen des AVmG auch für "Besserverdiener"?
Besteht der Sonderausgabenabzug für Beiträge zu einem Riester-Vertrag unabhängig von den steuerlichen Höchstbeträgen für die Rürup-Rente und für Sonstige Aufwendungen?
Besteht die Möglichkeit zum Sonderausgabenabzug zusätzlich zur Förderung durch die Zulagen?
Wird der zusätzliche Steuervorteil wie die Zulage dem Vertrag gutgeschrieben?
Kann man auf die Beantragung der Zulage verzichten, um dann in den Genuss eines höheren Steuervorteils zu kommen?
Die Beiträge zu den geförderten Altervorsorgeverträgen kann man zwar steuerlich geltend machen - aber dafür werden die Rentenleistungen voll versteuert - und das nicht nur mit den Ertragsanteil. Ist dadurch der Steuervorteil nicht hinfällig?
Was passiert, wenn in einem Kalenderjahr mehr Beiträge geleistet werden, als steuerlich geltend gemacht werden können?
Es kann passieren, dass man mehr als den Mindesteigenbeitrag leistet (aber noch im Rahmen des Sonderabzugs bleibt) aber letztendlich daraus keine Steuerersparnis hat.Gilt dann für die Rente, welche aus den Beiträgen stammt, die über den Mindesteigenbeitrag liegen, auch die Ertragsanteilbesteuerung?
Wie wird der Mindesteigenbeitrag des begünstigten Ehegatten berechnet, wenn der andere Ehegatte nicht zum förderberechtigten Personenkreis gehört? Was gilt in diesen Fällen beim Sonderausgabenabzug?
Besteht die Möglichkeit, den Sonderausgabenabzug für mehr als zwei Altersvorsorgeverträge geltend zu machen?

Cookis & Datenschutzerklärung